Nach dem Lift-Off LoRaWAN-SH.Community 27.06.2022

Moin an die LoRaWAN und IoT Community in Schleswig-Holstein.

So schnell können 2 Wochen vergehen. Der Lift-Off LoRaWAN-SH.Community war ein toller Auftakt für unsere Aktivitäten und hat unterschiedlichste Interessensgruppen aus Schleswig-Holstein rund um die Themen LoRaWAN und Internet of Things zusammengebracht. So konnten wir Vertreter:innen aus Städten, Kreisen und Gemeinden, Kommunale sowie kommunalnahe Unternehmen, IT-Unternehmen mit Schwerpunkt in IoT / LoRaWAN, Unternehmen mit Anwendungsfällen für IoT / LoRaWAN, Wissenschaft und Forschung, digitale Netzwerke aus Schleswig-Holstein und interessierte Bürger:innen begrüßen. Doch wie ging es seither weiter und was hält 2022 noch bereit? Wir haben im Nachgang zum Event uns und ein paar neue Informationen gesammelt, die wir hier mit Euch teilen wollen:

LoRaWAN Netz in Schleswig-Holstein

Während der Veranstaltung war es den vor Ort und digital Anwesenden möglich, Fragen zu stellen und Feedback zu geben zum aktuellen Entwurfsstand der Ausschreibung für das landesweite LoRaWAN Netz in Schleswig-Holstein. Das daraus entstandenen Protokoll findet Ihr hier als Dokument im Anhang. Die Leistungsbeschreibung und das Konzept drehen nun die letzten Runden zur technischen Freigabe und die Ausschreibung ist damit auf einem guten Weg zur Veröffentlichung. Wir informieren Euch hier über Neuigkeiten.

Kommunikation zum Projekt

Aktuell findet Ihr uns auf LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/lorawan-sh-com...) und Twitter (https://twitter.com/LoRaWAN_SH_Com). Aber auch hier auf dieser Plattform möchten wir künftig mehr über das Projekt LoRaWAN-SH und mit Euch sprechen.

Welche Art der Organisation würdet Ihr dazu vorschlagen. Allgemeine Posts hier, als Gruppe oder als Projekt?

Arbeitsgruppentreffen

Wir planen drei Arbeitsgruppentreffen zu den Themen:

  1. Zugänglichkeit LoRaWAN-Infrastruktur (Partizipation, freies LoRaWAN, Netzausbau)
  2. Community-Ausbau (Social-Media, Eventplanung und Mitglieder gewinnen)
  3. Entwicklung und Einsatz von Use Cases (Tüfteln, Testen, Pilotieren)

Diese werden wir voraussichtlich im Rahmen der Digitalen Woche (11.09. bis 18.09.2022) in Kiel hybrid abhalten. Wir werden Euch hier über die weitere Planung auf dem Laufenden halten.

IoT BarCamp SH

Wir möchten mit Euch gern das IoT BarCamp SH planen und haben aktuell November / Anfang Dezember ins Auge gefasst. Um Zeit und Ort besser planen zu können, möchten wir Euch bitten, dieser 2 Minuten dauernden Umfrage zu folgen:

https://forms.office.com/r/i1w9kesgX5

Vielen Dank für Eure Untstützung und Euer Interesse.

Mit verbindenden Grüßen
Sarah & Patrick

LoRaWAN-SH.Community-Management

Welche digitalen Kompetenzen benötigen wir in der öffentlichen Verwaltung?

Liebe Kolleginnen und Kollegen der öffentlichen Verwaltung in Schleswig-Holstein,

wir erarbeiten im Team Verwaltungslabor der FHVD im Rahmen des Digitalisierungsprogramms das Projekt "Kompetenznavigator SH" und wollen damit bei der Weiterentwicklung digitaler Kompetenzen unterstützen.

Mit Hilfe des Kompetenznavigators SH können Sie (Ende 2022) als Verwaltungsmitarbeitende:
• Ihre digitalen Kompetenzen testen
• einfach und schnell die passende Fort- und Weiterbildung finden
• die eigene Entwicklung in der digitalen Kompetenz verfolgen

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.kompetenznavigator-sh.de/

Wir freuen uns in diesem Projekt über ihre Unterstützung bei der Entwicklung durch eine Teilnahme an der anonymen Umfrage:
Welche digitalen Kompetenzen benötigen wir in der öffentlichen Verwaltung?
unter: https://app.kompetenznavigator-sh.de/954793

Chatbots in SH

Moin liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir suchen für eine aktuelle Veröffentlichung zum Thema Chatbots existierende Beispiele in Schleswig-Holstein.

Wo gibt es also schon Chatbots im Einsatz?

Wir freuen uns über Hinweise / Links!

Danke,
Stephan Raimer & Team Verwaltungslabor

#UpdateDeutschland startet: Lösungen für ein krisenfestes, klimaneutrales und demokratisches Deutschland im digitalen Zeitalter

Hallo!

Am 25. Februar startet die bundesweite Innovationsplattform #UpdateDeutschland und auch das Land Schleswig-Holstein und der ITV.SH beteiligen sich daran. Bitte tragen Sie diese Informationen auch in Ihre Kommune, dann besteht die Chance, dass wir gemeinsam viele spannende Projekte und Lösungen auf den Weg bringen.

Die Ausgangsfrage ist: Wie gestalten wir ein krisenfestes, klimaneutrales und demokratisches Deutschland im digitalen Zeitalter, das gestärkt aus der Corona-Pandemie hervorgeht? Die Kernidee: Umsetzungspartnerinnen und -partner aus Politik & Verwaltung aller Ebenen reichen konkrete Herausforderungen ein, Bürgerinnen und Bürger entwickeln dazu, jeweils unterstützt von Expertinnen und Experten, innovative Lösungen.

Im Anhang finden Sie umfangereiche Informationsmaterialien.

Die nächsten Schritte sind folgende:
Einreichung Ihrer Herausforderungen: Unter diesem Eingabe-Link können Sie bereits ab sofort Ihre Herausforderungen einreichen. Erläuternde Informationen dazu finden Sie im Anhang. Die Frist zur Einreichung von Herausforderungen endet am 18.03.2021.

Informationsveranstaltung am 24.02.2021 um 18:00-19:00 Uhr: Sie sind herzlich eingeladen zur digitalen Informationsveranstaltung, in welcher #UpdateDeutschland und die Rolle der Herausforderungsgeberinnen und Herausforderungsgeber vorgestellt wird. Registrierung hier.

• Digitale Auftaktveranstaltung von UpdateDeutschland, 25.02.2021, 10:00-11:00 Uhr: Gemeinsam mit dem Chef des Bundeskanzleramtes eröffnen wir #UpdateDeutschland. Registrierung hier.

Optional - Fragerunden: Die Organisatoren von ProjectTogether bieten regelmäßige Videokonferenzen an, um Ihre Herausforderungen weiter zu schärfen und offene Fragen zu beantworten. Die Fragerunden finden jede Woche montags, dienstags oder mittwochs statt. Registrierung hier.

• Teilnahme am digitalen Auftakt-Wochenende vom 19.-21.03.2021: Als Herausforderungsgeberin und -geber sind Sie am Auftakt-Wochenende dabei und stellen Ihre Herausforderung vor (Zeitaufwand von 2 Std.).

• Teilnahme am Umsetzungsprogramm April bis August 2021: Sie lernen vielversprechende Lösungen im Rahmen des Umsetzungsprogramms kennen und unterstützen diese bei gegenseitigem Interesse an einer Zusammenarbeit.

Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Rahmen der Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“

Hallo zusammen,

eventuell ist die folgende Ausschreibung für jemanden interessant:

Mit der Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ verfolgt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Ziel, die Daseinsvorsorge in Kommunen und Regionen durch eine nachhaltige Entwicklung zu stärken und damit zu gleichwertigen Lebensverhältnissen im ganzen Land beizutragen. Angesprochen sind vor allem Kommunen, die aufgrund struktureller Veränderungen vor besonderen Herausforderungen stehen.

Ein weiteres Ziel dieser Fördermaßnahme ist die Stärkung der Kommunen in ihrer Rolle als Initiatoren, Partner und Adressaten von Forschung, Entwicklung und Innovation. Dabei wird eine Kooperation der Kommunen mit wissenschaftlichen Einrichtungen erwartet.

https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung...